Illegale Müllentsorgung in Treuenbrietzen vor Gericht

DSC_2568Mittlerweile läuft ja der Gerichtsprozess zur illegalen Müllentsorgung im ehemaligen Fahrzeugwerk Treuenbrietzen. Wegen Verdunklungsgefahr wurde heute einer der Tatverdächtigen im Gerichtssaal verhaftet berichtet die MAZ.

Es wurden im Jahr 2006 3467 Tonnen Müll in den ehemaligen Werkshallen eingelagert. Niemand kümmerte sich um die Entsorgung und fühlte sich verantwortlich.

Die Gefahr eines Großbrandes wie im benachbarten Neuendorf, wo es als Folge sogar zu einer Massenkarambolage mit Todesfolge kam, schwebte wie ein Damoklesschwert über den Anwohnern.

Nun wurde zumindest teilweise mit dem Abtransport des Mülls begonnen.

Hier einige Impressionen der Müllbergeaus dem Jahr 2009:

 

Müllberge fahrzeugwerk treuenbrietzenDSC_2539Müllberge fahrzeugwerk treuenbrietzenMüllberge fahrzeugwerk treuenbrietzenDSC_2550Müllberge fahrzeugwerk treuenbrietzen

Kommentar verfassen