Loose Change

Seit Wochen geistert ein Film über den 11. September 2001 durchs Internet. Der Film trägt den Titel „Loose Change“ und ist in der Second Edition laut eigener Aussage „the most provocative 9-11 documentary on the market today“.
Wer ihn noch nicht kennt kann ihn bei Google ansehen.
Nach dem Betrachten wird man als kritischer Zuschauer jedoch das Gefühl nicht los, daß dort mit Halbwahrheiten daraufhin gearbeitet wird, der US-Regierung alles in die Schuhe zu schieben. Leider gibt es kaum Deutsche Seiten, die den Film anaylisieren und kritisieren.
Eine sehr vernünfitge Kritik habe ich allerdings hier gefunden – viel Text, aber wer den Film sah, sollte es lesen.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.