Eingeklemmt vor dem Heimatmuseum


Eingeklemmt

Wir kamen gerade aus Berlin, wo der 50. Geburtstags meines Schwiegervaters (9. August) gefeiert wurde.  In Treuenbrietzen angekommen war die Bundesstrasse  gesperrt und vor dem Museum sah man Blaulicht. Wir brachten schnell den Kleinen ins Bett, ich griff mir meinen Fotoapparat und wir machten uns auf zum Ort des Geschehens.

Ich hatte Befürchtet, dass mein geliebtes Heimatmuseum abbrennt – doch zum Glück war es „nur“ ein Verkehrsunfall.

Ein Transporter ist nach Rechts von der Strasse abgekommen und hatte einen parkenden Kleinwagen ( zum Glück ohne Insassen ) zwischen Museum und Gitter gequetscht und dass über Fahrradständer und Mülleimer.

Der Transporterfahrer erlitt leichte Verletzungen als sein Wagen umkippte – später wurde bei ihm Alkohol im Blut festgestellt.

Ich habe ein paar Fotos von den kaputten Autos geschossen – leider meinte einer der Herren der Freiwilligen Feuerwehr sich aufspielen zu müssen, fragte nach einer Fotogenehmigung und stellte sich vor meine Linse.  Die Herren der Polizei waren da freundlicher.

Wären dort Verletzte zu sehen gewesen oder gar Tote hätte ich nicht fotografiert, auch stand ich nicht im Weg herum oder habe wen behindert – nunja was solls. Schön dass die Sache so glimpflich ausging.

Teile deine Gedanken

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.