Wie man einen Urlaubstag verbringt

Nun ist sie also angebrochen die letzte Woche meines dreiwöchigen Urlaubs. Wenn man nicht wegfährt hat man irgendwie nichts davon – aber es ging nunmal nicht anders, denn Frau Provinzblogger hat nun wieder einen Job.

Neben der üblichen Hausarbeit wie Kind in den Kindergarten bringen, Einkaufen, Wäsche waschen und Putzen habe ich mich mal wieder meinem VDR ( Video Disc Recorder ) gewidmet. Ich wollte eigentlich nur eine neue Version einspielen und die Fernbedienung austauschen. Vom Ct’VDR 4 sollte es auf Version 6 gehen – dazu hatte ich mir extra die C’t mit der DVD nachbestellt.

Also hab ich Ct’VDR 6 installier – das DeepBlue Theme sah auch recht gut aus, die neue Fernbedienung lief so einigermaßen. Allerdings konnte XXV keine EPG Daten einlesen, der NVRAM Wakeup funktionierten nicht und auch das Einlesen der TVTV Timer klappte nicht.

Also probierte ich es mal mit Gen2VDR und was soll ich sagen? Ich bin schlichtweg begeistert. Die automatische Installation ohne Monitor lief sauber durch, selbst der Anrufmonitor der Fritzbox funktioniert. Auch meine Fernbedienung wird von Haus aus unterstützt.

Ich bastel noch grad am Wakeup – hoffe dass ich es auch hinbekommen. Gen2VDR ist echt ein Hit.

Naja, und aus dem kleinen Update wurde wieder ein ganzer Tag Bastelarbeit…. Immerhin habe ich mir für morgen mal wieder eine Fotoexkursion in dunkle Gemäuer vorgenommen.

Teile deine Gedanken

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.