Ein schöner zweiter Weihnachtsfeiertag beginnt so:

Man schläft schön aus, wird vom Sonnenschein geweckt, geht frohgelaunt ins Bad um sich die Zähne zu putzen und zu duschen und bemerkt:

Da kommt kein Wasser aus der Leitung!

Da man das Haus erst neubezogen hat, weiß man natürlich nicht woran es liegt und denkt erst mal das schlimmste. Also stürmt man in den Keller um seine selbstisolierte Wasseruhr zu betrachten.. Dort ist alles warm.

Also dreht man eine Runde durch das Dorf und hofft das man nicht der einzige ist mit seinem abgelegenen Haus. Und tatsächlich:

Eine Havarie in Treuenbrietzen ist für den Wasserausfall verantwortlich.

Nun sitzt man also auf dem Trockenen, werde mich mal ans Wassereimer aus dem Tümpel schleppen machen, damit zumindest die Klos gespült werden. Mineralwasserkästen stehen schon bereit.

Noch eine Erkenntnis für alle:

Eine Nespresso Maschine kann nicht mit sprudelndem Mineralwasser betrieben werden.

1 Kommentar

An Diskussionen teilnehmen.

Ein sch
26. Dezember 2008 um 11:56

[…] Ein sch

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.