Google Adsense für Domains

Google Adsense bietet nun neben Webmastern, neben dem Einblenden von Reklame auf aktiven Webseiten, auch die Möglichkeit an Domains zu parken.

Ungenutzte Domains werden also von Google mit Reklame versorgt. Da ich noch einige alte Webseiten und Domains besitze, die ich nicht mehr Pflege habe ich das mal ausporbiert.

adsense

Zunächst muss man den Nameserver editieren und einige A Einträge hinzufügen, schließlich muss noch der www CNAME auf einen Googleserver gelegt werden. Ihr merkt schon, dass ist nicht unbedingt was für Laien und nicht jeder Webhister bietet dem Kunden die Möglichkeit dazu.

Ich habe das ganze mit dem Schnapperblog gemacht, nun wird das ganze wohl noch von Google überprüft. Ich berichte weiter ob denn dabei was rumkommt.

Mit dem normalen Anzeigen von Adsense auf Webseiten  habe ich bisher, zumindest als Betreiber, gute Erfahrungen gemacht.

2 Kommentare

An Diskussionen teilnehmen.

Google Adsense für Domains – Zwischenbericht – Adsense, Euro, Domain, Konto, Google, Meine – Der Provinzblogger
4. März 2009 um 10:53

[…] hatte ja vor einigen Tagen in einem Blogeintrag über das neue Google Adsense für Domainen berichtet. Mittlerweile läuft es bereits einige Tage auf Schnapperblog.de und ich bin entweder […]

Ein paar Auswertungen – Google Adsense für Domains, Rindersteaks per Post von Gourmetfleisch, fünf neuen Nespresso Sorten, Schwimmbad in der werdenden Kurstadt Belzig, Mein, Fazit – Der Provinzblogger
19. März 2009 um 07:44

[…] Google Adsense für Domains hatte ich ja hier und hier kurz berichtet. Mein Fazit dazu: Lohnt sich wirklich nur wenn man hunderter Domains […]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.