Betrug: Suchen Sie ein 2. Standbein?

Heute hatte ich mal wieder eine schöne Mail in meinem Postfach:

Maritime Transport Limited &
ECONOMOU TRANSPORT Ltd.
Head Office: 18, Zerva Nap. Str.
Glyfada, 166 75 Athens, Greece
+30 210-5555000

– Import-Export und Finanzdienstleistungen.
Vakante Position: Regional Manager/in für Zahlungsbearbeitung und
Online-Handel
Gesucht: Flexible, ehrliche Mitarbeiter
Hauptberuflich, Nebenberuflich, Selbständig

Helfen Sie mit die Weltkrise zu überstehen!
Ohne Ihr Haus zu verlassen, können Sie Mitarbeiter in unserer gut organisierten Firma werden!
Dazu brauchen Sie uns nur ein wenig Zeit zu schenken.
Zurzeit wächst unsere Firma und wir haben eine beschränkte Zahl von vakanten Stellen. Wir möchten betonen, dass keinerlei Investitionen Ihrerseits erforderlich sind, um mit uns zusammen zu arbeiten. Bei uns kriegen Sie erst Ihr Gehalt und danach Arbeiten Sie!

 

Was müssen Sie machen:
A. Ein effektiv funktionierendes Büro schaffen, das kann z.B. Ihre Wohnung sein.
Einzige Mindestvoraussetzung :
Sie brauchen einen PC mit Internetzugang und ein Handy auf dem wir Sie jederzeit erreichen können
B. Dem Hauptmanagers, bei Durchführung der finanziellen Operationen der Kunden, Aktiven Beistand zu leisten
C. Sie bekommen Aufgaben von unserer Firma an Ihre E-Mail Adresse, die sie wiederum bearbeiten und beantworten müssen.
VORTEILE: Ihr Arbeitsplatz befindet sich direkt zu Hause, denn laut dem Arbeitsvertrag sind Sie unabhängig und arbeiten daheim. Ihr Gehalt beträgt, je nach Arbeitsaufwand, zwischen 600 und 900 Euro pro Woche. (auch auf Basis möglich bis 400Euro)
Wenn wir in naher Zukunft eine Zweigstelle in Ihren eröffnen, dann werden Sie ein Vorzugsrecht auf einen Arbeitsplatz bekommen.
Sie müssen keine Kunden werben oder von zuhause aus was verkaufen!

Sind Sie so ein Flexibler, Motivierter, Zuverlässiger und Engagierter Mensch und treffen Ihre Interessen unserer Anforderung zu, dann setzt sich unser Personalleiter mit Ihnen telefonisch oder auf dem elektronischen Wege in Verbindung.
Senden Sie uns ihre Antwort an:  maritimetransport.2000@gmail.com
Danach erhalten Sie ein email von uns mit weiteren Informationen (unsere Homepage)

Sollten sie noch eventuelle Fragen haben, wird Ihnen selbstverständlich einer unserer deutschen Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

Mit freundlichen Grüssen
Aries Maritime
Dolmetscher; Manul Disars

Solche Texte kursieren seit geraumer Zeit im Internet, entweder per Mail oder als Antwort auf eine Annonce auf z.B. Kijiji.de .

Lasst Euch bloß nicht auf sowas ein, da es Euch ernsthafte Probleme bringen kann!

Der ganze Betrug läuft folgendermaßen ab:

  • Ihr bewerbt Euch und werdet genommen
  • Eure Aufgabe ist es Geld auf Eurem Konto zu empfangen und dann via Western Union nach Abzug einer dicken Provision für euch weiterzuschicken
  • Zuerst sind es vielleicht nur ein paar hundert Euro, die auf Eurem Konto eingehen, später wenn sie Euch vertrauen ein paar Tausender. Woher die Kohle kommt wisst Ihr nicht, es sind immer andere Namen.
  • Eines Tages klingelt die Polizei bei Euch, durchsucht Eure Bude und Ihr habt eine Anzeige wegen Betrug oder ähnlichem an der Backe
  • Die Hintermänner sind nicht zu greifen und nebenbei haben sie Eure Adresse

Das Geld welches bei euch auf dem Konto eingeht, kann aus verschiedenen illegalen Quellen stammen. Sei es z.B. durch ebay Betrug,  Trojaner oder durch Betrug der Nigeria Connection.

Durch das Annehmen dieses Jobs werdet ihr also Teil dieser Betrügerbanden. Eine fiese Masche, die ausgerechnet die Leute trifft bei denen eh nichts zu holen ist, die das Geld einfach brauchen und lieber nicht hinterfragen woher das Geld kommt.

Seid bei jedem Jobangebot kritisch und lasst nicht zu, dass Euer Bankkonto von wem anders als Euch genutzt wird. Gleiches gilt auch für ebay Accounts.

38 Kommentare

An Diskussionen teilnehmen.

Philosoph
9. März 2009 um 08:41

Woher weiss man sowas?

Thomas Schreiber
9. März 2009 um 17:19

Danke für die Info,
Thomas

Kai
9. März 2009 um 21:03

@Philosoph:
Zum einen sagt einem der gesunde Menschenverstand, das dort etwas nicht stimmt und zum anderen habe ich im rahmen meiner Securityausbildung diverse Kurse und Vorträge besucht, wo es um Internetbetrug ging. Unter anderem war dieses Prinzip hier ein Beispiel für das, was man mit geklauten Onlinebankingdaten machen kann.

Dennis
9. März 2009 um 22:37

Danke für den Tipp.
War schon kurz davor mich zu bewerben. Der „gesunde Menschenverstand“ sagte mir dann aber sicherheitshalber erstmal über die Firma ein paar Infos zu einholen.
Und siehe da, hier wurde ich fündig, dass es sich auch bei dieser Firma wahrscheinlich um Betrüger handelt.
Danke nochmal hierfür.
Gruß
Dennis

Kai
9. März 2009 um 22:46

@Dennis:
Es klingt ja auch in der Tat verführend und das ist ja gerade das Perverse an der Sache. Gerade die Ärmsten der Republik, die wirklich Arbeit suchen, werden durch sowas erst richtig in die Sch…. geritten.
Ich muss mal ein wenig rumsuchen, gab mal irgendwo einen bericht von jemandem, der drauf eingegangen ist und drüber berichtet hat.

Viele Grüße und viel Erfolg bei der Jobsuche sendet

Kai

Kai
9. März 2009 um 22:51

Nachtrag:
Ich wollte mich eben mal als Interessent ausgeben um euch weitere Informationen zu liefern, doch die Mailadresse ist nicht mehr verfügbar:

====
This is an automatically generated Delivery Status Notification

Delivery to the following recipient failed permanently:

maritimetransport.2000@gmail.com

Technical details of permanent failure:
Account disabled

====

Sie haben anscheinend schon ihre willigen Opfer gefunden… Ich hoffe diejenigen, die in guten Glauben für den Verein arbeiten, googlen mal nach dem Laden und landen hier. Nochmals:

FINGER WEG!

Petra Ludwig
11. März 2009 um 10:26

Hallo,
wollen wir doch das Kind beim Namen nennen,hier geht es um Geldwäsche.
Die haben noch nicht genug Leute,die Mailadresse wurde nur geändert,so sieht es zur Zeit aus :

Um weitere Information zu erhalten, gehen Sie auf unsere Homepage
Weitere Informationen erhalten Sie hier:
http://inf.kokkinos.biz/
oder
http://www.inf.kokkinos.biz
Dort erfahren Sie wie es weitergeht.

(Achtung: unsere Homepage ist in Bearbeitung, Sollte der link nicht funktionieren,
kopieren Sie die Adresse und fügen Sie diese in den Internet Explorer ein oder schreiben
Sie uns und Sie erhalten weitere Info per eMail.)

Mit freundlichen Grüssen
Aries Maritime
Dolmetscher; Manul Disars
http://www.ariesmaritime.com/

Ich hoffe es hilft Euch.
Lg.

Petra
11. März 2009 um 10:31

Es gibt einen neuen Ansprechpartner dort ,den man kontaktieren soll:

Ahim Gimerbacher <ahim.gimerbacher@gmail.com

Bitte haltet Euch fern davon.

Kai
11. März 2009 um 11:22

Hallo Petra,

ja Du hast recht – es ist nichts anderes als Geödwäsche.

Hier der Inhalt der Webseite, die durch das Verlinken von Logos wie z.B. der Postbank Seriösität vorgaukeln will:

====
A\ries.
Maritime Transport Limited &
Economou Transport Ltd.
Head Office: 18, Zerva Nap. Str.
Glyfada, 166 75 Athens, Greece
+30 210-5555000

Da wir hohe Anforderung an unsere Mitarbeiter stellen, werden wir diese auch dem entsprechend belohnen. Stellen Sie sich vor, wir sind eine wachsende grosse Organisation mit sehr gutem Ruf und Sie würden dazu gehören. Als Finanzmanager des Arias Maritime Transport werden Sie nicht nur viel Erfolg haben sondern dadurch können sie endlich Ihre waren Träume leben und nicht mehr ihr Leben träumen. Dank unserer inneren Förderungspolitik, werden Sie bei Ihrer Dienstlaufbahn viel Spass und Freude haben.

Heut zutage braucht das Arias Maritime Transport mehrere unternehmungslustige Finanzmanager, um den Prozess der Kundenzahlungen an die Lieferanten zu beschleunigen. Die angebotene Stelle ist eine Teilzeitarbeit und wird nur 1 -2 Stunden pro Tag Ihrer Zeit in Anspruch nehmen.

Finanzmanager

Stellenbeschreibung:

Als Finanzmanager haben Sie eine Teilzeitbeschäftigung von ca. 1 – 2 Stunden pro Tag.

Ihre Aufgabe ist die Bearbeitung des Zahlungsverkehrs, um die Bezahlungen unserer Kunden zu Beschleunigen. Da unsere Kunden sehr Beschäftigt sind und nicht die Zeit dazu haben, sind Sie derjenige der das übernimmt.

Dazu verwendet unser Unternehmen Western Union/Money Gram. Western Union befindet sich in jeder Postbank, Money Gram fast in jeder Sparkasse.

Das Lukrative an Ihrer Arbeit ist, dass Sie 10 Prozent der bearbeiteten Zahlung erhalten.

Wichtige Aufgaben:

-im engen Kontakt zu dem Chefbüro stehen;

-die Möglichkeit haben, jede Woche 1-3 Kundenzahlungen auf Ihr Bankkonto zu bekommen;

-alle Überweisungen berechnen; (nicht in Probezeit)

-Geld von Ihrem Konto abheben das Sie von unseren Kunden erhalten; (abzüglich Ihr Honorar 10% die können Sie gleich auf Ihre Konto Für sich behalten!)

-das restliche Geld an die Lieferanten durch Western Union/Money Gram überweisen;

-Möglichst schnell das Chefbüro über jede erhaltene und bearbeitete Zahlung informieren.

Anforderungen:

– gute kommunikative Fähigkeiten;

– PC – Kenntnisse;

– gute Rechnungsfähigkeiten;

– ein Bankkonto;

– Fleiss und Zielstrebigkeit.

Belohnung und soziale Garantien von unsere Seite:

– Karrieremöglichkeiten;

– evtl. Steigerungen der Provision;

– Ausgleich der anfallenden Ausgaben (Fahrtkosten/Überweisungsgebüren);

– Wir garantieren ein Gehalt in Höhe bis 600 – 900 Euro pro Woche

– Das Geld Versichert;

wir tragen Verantwortung für jeden Transfer bis 15.000,00 in Ihre Probezeit!

wir tragen Verantwortung für jeden Transfer bis 80.000,00 nach ende Ihre Probezeit!

Unser Unternehmen braucht einen fleissigen, zielstrebigen und flexiblen Kandidat, der ein persönliches oder geschäftliches Bankkonto hat, auf das unsere Kunden die Beträge überweisen können.

Die Transaktionen von und nach Griechenland oder nach Spanien können 6 Tage oder auch mehr in Anspruch nehmen, gerade in der Zeit in dem die Weltkrise erst begonnen hat, wollen die Banker in Ausland das Geld nicht gleich auszahlen und es kann mehrere tagen in Anspruch nehmen das die Firmen ihres Geld Bekommen. Mit unsere Firma Arias Maritime Transport ermöglichen wir Firmen das Geld innerhalb 12 Stunden zubekommen.

Obwohl diese Art der Bezahlung sicher ist, sind die Zahlungstermine für unseren Kunden nicht immer akzeptabel. Daher brauchen wir Sie als Finanzmanager im Land des jeweiligen Absenders, zur Nutzung der Systeme der augenblicklichen Zahlung wie z.B. Western Union und Money Gram.

Vertrag

Herr Aries Maritime, Geschäftsleiter, im Namen vom Firma Arias Maritime Transport

nachfolgend Arbeitgeber genannt und Herr Otto Mustermann, nachfolgend Arbeitnehmer genannt, schliessen diesen Vertrag über folgendes:

GEGENSTAND DES VERTRAGES

Der Arbeitnehmer wird vom Arbeitgeber als Finanzmanager (freier Mitarbeiter) eingestellt,

für die Zusammenarbeit mit den privaten Kunden des Arias Maritime Transport

Der Arbeitgeber verpflichtet sich alle im Vertrag bestimmten Leistungen anzubieten.

Der Arbeitnehmer wird sich bemühen unverzüglich sämtliche Bearbeitungen der finanziellen Operationen und Kundenaufträge durchzuführen, während der Arbeitgeber eine bestimmte Summe für die geleistete Arbeit und alle fallenden Ausgaben zahlt. (Kommissionsgebühren

für Western Union und Money Gram)

PFLICHTEN DES ARBEITNEHMERS

Der Arbeitnehmer erfüllt seine Pflichten nach diesem Vertrag gemäss seinen Fähigkeiten und Mühen, wobei das Unternehmen von einer positiven Berufstätigkeit ausgeht. Während der Laufzeit des Vertrages wird der Arbeitnehmer soviel Zeit, Energie und Fertigkeiten der Arbeit widmen, wie für die rechtzeitliche und produktive Erfüllung der Aufgaben notwendig ist.

VERTRAGS BEGIN

Der Vertrag wird in der Regel ab den nächsten Monatsanfang abgeschlossen und tritt in Kraft mit der Unterzeichnung von beiden Seiten.

KUENDIGUNGSVERFAHRENS

Wenn der Arbeitnehmer in irgendeinem Verbrechen oder Verstoss beschuldigt wird, wenn er nicht im Stande ist oder verzichtet, den Regeln und Anweisungen des Arbeitgebers zu folgen, wenn er unrechtlich in Bezug auf diesen Vertrag agiert oder gegen die Vertragsbestimmungen in finanzieller Hinsicht verstosst, darf der Arbeitgeber jeder Zeit die Arbeitsbeziehungen beenden.

PROBEZEIT

Die Probezeit dauert einen Monat ab Unterzeichnungsdatum.

Jedoch die ersten 2-5 Überweisungen werden Probeüberweisungen sein, Sie werden die ersten Überweisungen zusammen mit unserem deutsch sprechenden Mitarbeiter durchführen. Er wird Ihnen jeden Schritt per Telefon oder E-Mail erklären. In der Probephase Erhalten Sie zuerst nur 5 Prozent von der Auftragssumme.

Die Probeüberweisung wird bei uns ohne Arbeitsvertrag durchgeführt. Erst nach einem Erfolgreichen und Reibungslosen Transfehr erhalten Sie von uns einen Arbeitsvertrag.

Ein Transferbeispiel für Money Gram

Der Kunde überweist eine bestimmte Summe auf Ihr Konto. (z.B. 5000,00 Euro-10%=500Euro<= Ihre verdientes Geld. Bleibt 4500Euro). Sie gehen in Ihre Bank und heben Bargeld ab (4500euro). Danach gehen Sie in die nächste Money Gram Filiale und senden das Geld an den von uns angegebenen Empfänger. Alle notwendigen Informationen über die Gelduberweisungen bekommen Sie per E-Mail. Überweisungsgebühren der Bank Money Gram sind 50Euro also 4500Euro-50=4450,00Euro diese Summe überweisen Sie an unsere Mitarbeiter. So leicht und schnell geht das! Wenn sie sich bereit erklären mit uns zusammenzuarbeiten, dann schicken Sie uns bitte folgende Angaben per E-Mail. ACHTUNG! Wenn sie ein Doppelvornamen oder Nachnamen haben bitten wir sie alle Namen zu schreiben! -Vorname -Name -Geburtsdatum -Land -PLZ. Stadt -Strasse -Kontoinhaber -Konto Nr. -Bankleitzahl -Bank -IBAN(finden Sie in jedem Bankkontoauszug) -BIC -Tel(Handy) -Tel (Haus) -Haben Sie in Ihren Stadt Money Gram?, Western Union Filiale? -Sie haben zeit von-bis. -Öffnungszeit für ganze Woche von Ihrer Bank Besonders Willkommene Sind bei uns Postbank, Volksbank, Sparkasse, Citibank. (wen Sie Citibank haben kriegen Sie 7% in probeüberweiseng, danach 12%) Alle Daten, die Sie hier eingeben, werden sicher und verschlüsselt übertragen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen. SENDEN Wir werden uns freuen, Sie in unser Team aufzunehmen und wir warten gespannt auf Ihre baldige Antwort! Wollen Sie unsere Mitarbeiter werden? dann schicken Sie alle notwendiger Daten an: manul.disars.zentrale@gmail.com

Sollten sie noch eventuelle Fragen haben, wird Ihnen selbstverständlich einer unserer

deutschen Mitarbeiter zur Verfügung stehen unter: manul.disars.aries@gmail.com

Mit freundlichen Grüssen

Aries Maritime

Dolmetscher; Manul Disars

http://www.ariesmaritime.com/
===

Dort wird sogar der Ablauf beschrieben.

Kann Petra nur zustimmen – Finger weg!

Ask1 Blog » Blog Archive » Dubiose Jobangebote – Teil 1
20. März 2009 um 15:36

[…] mein Privatblog ein wenig mitgelesen hat, der wird wissen das ich gerne seltsame Mails und Jobangebote unter die Lupe nehme. Das werde ich nun verstärkt hier machen und mich beim Provinzblogger mehr auf die […]

frasqui
4. April 2009 um 16:46

Danke alle zusammen! Es ist sehr hilfsreich so was zu lesen! Danke noch mal und weiter so!!!

Werner
4. April 2009 um 22:55

Geos2

das kam heute bei mir an ich war mir sicher, dass das Betrug ist und wurde hier fündig.
Ganz grosser Dank für das Portal
Gruß Geos

A\ries.
Maritime Transport Limited &
ECONOMOU TRANSPORT Ltd.
Head Office: 18, Zerva Nap. Str.
Glyfada, 166 75 Athens, Greece
+30 210-5555000

– Import-Export und Finanzdienstleistungen.
Vakante Position: Regional Manager/in fuer Zahlungsbearbeitung und
Online-Handel
Gesucht: Flexible, ehrliche Mitarbeiter
Hauptberuflich, Nebenberuflich, Selbstaendig

Helfen Sie mit die Weltkrise zu ueberstehen!
Ohne Ihr Haus zu verlassen, koennen Sie Mitarbeiter in unserer gut organisierten Firma werden!
Dazu brauchen Sie uns nur ein wenig Zeit zu schenken.

Zurzeit waechst unsere Firma und wir haben eine beschraenkte Zahl von vakanten Stellen.
Wir moechten betonen, dass keinerlei Investitionen Ihrerseits erforderlich sind,
um mit uns zusammen zu arbeiten. Bei uns kriegen Sie erst Ihr Gehalt und danach Arbeiten Sie!

Was muessen Sie machen:
A. Ein effektiv funktionierendes Buero schaffen, das kann z.B. Ihre Wohnung sein.
Einzige Mindestvoraussetzung :
Sie brauchen einen PC mit Internetzugang und ein Handy
auf dem wir Sie jederzeit erreichen koennen
B. Dem Hauptmanagers, bei Durchfuehrung der finanziellen Operationen der Kunden, Aktiven Beistand zu leisten
C. Sie bekommen Aufgaben von unserer Firma an Ihre E-Mail Adresse, die sie wiederum bearbeiten und beantworten muessen.

VORTEILE:
Ihr Arbeitsplatz befindet sich direkt zu Hause, denn laut dem Arbeitsvertrag sind Sie unabhaengig und arbeiten daheim.
Ihr Gehalt betraegt, je nach Arbeitsaufwand, zwischen 600 und 900 Euro pro Woche. (auch auf Basis moeglich bis 400Euro)
Wenn wir in naher Zukunft eine Zweigstelle in Ihren eroeffnen, dann werden Sie ein Vorzugsrecht auf einen Arbeitsplatz bekommen.
Sie muessen keine Kunden werben oder von zuhause aus was kaufen oder verkaufen!

Sind Sie so ein Flexibler, Motivierter, Zuverlaessiger und Engagierter Mensch
und treffen Ihre Interessen unserer Anforderung zu, dann setzt sich unser Personalleiter mit Ihnen telefonisch
oder auf dem elektronischen Wege in Verbindung.

Senden Sie uns ihre Antwort an: derius.malonik@gmail.com
Danach erhalten Sie ein email von uns mit weiteren Informationen (unsere Homepage)

Sollten sie noch eventuelle Fragen haben, wird Ihnen selbstverstaendlich einer unserer
deutschen Mitarbeiter zur Verfuegung stehen.

Mit freundlichen Gruessen
Aries Maritime
Dolmetscher; Manul Disars

Nici
6. April 2009 um 09:35

Ohje, gut zu wissen!
Danke!

dorschdn
6. April 2009 um 10:47

Ich hab heute die gleiche Mail bekommen, nur die Antwortadresse ist etwas anders.
„Senden Sie uns ihre Antwort an: evelina.mirsala@gmail.com

Hollary
6. April 2009 um 12:04

Vor einem Jahr war ein Hackereinbruch bei monster.de. Meine Frau hatte dort Ihre Bewerbung online gestellt, mit allem was dazu gehört. Seit einem Jahr bekommen wir auch diese Mails mit monatlicher Regelmässigkeit. Damit wollte ich nur sagen, seid vorsichtig mit Eurem Daten, was Ihr beim Jobportale hinterlegt, egal welche das ist…

gavallos
6. April 2009 um 13:01

Neuer Ansprechpartner ist nun:

ilius malzenders

mein Nickname Sunny
6. April 2009 um 18:18

Biutte laßt die Finger von diese Art von Emails in echt wenn man die Stationen der Server sieht weiß man wo das Email tatsächlich herkomt neue Masche der Nigeria Konnektion, meno ich sollte erben 40 Mill USD klar Text bekommst von dert Konektion alle Urkunden und Bilder mit den USD im Kontainer.
Die gehen sogar so weit bis hin zur Urkundenfälschung die wollen dann zu passenden Zeit vor dir Reispaß und oder Personalausweiß per Email fast perfekt Fälschung dann und Ihr werdet innehalb von kurzer Zeit das BKA bei -Euch vor der Tür stehen haben.
Nur so grüße von einem Unbekannten der Lehrgels gezahlt hat

Branco
6. April 2009 um 22:42

Von: Bo

Hallo zusammen,

die haben wohl ne neue emailadresse:

„Kirk Ponce“ ysanes.takodun@gmail.com

A\ries.
Maritime Transport Limited &
ECONOMOU TRANSPORT Ltd.
Head Office: 18, Zerva Nap. Str.
Glyfada, 166 75 Athens, Greece
+30 210-5555000

– Import-Export und Finanzdienstleistungen.
Vakante Position: Regional Manager/in fuer Zahlungsbearbeitung und
Online-Handel
Gesucht: Flexible, ehrliche Mitarbeiter
Hauptberuflich, Nebenberuflich, Selbstaendig usw.

Also kurz nochmal an alle Infosuchenden: Finger weg! Das ist ne skrupellose Betrügerbande

Danke auch für euren Beitrag
zusammen sind wir der Bande über 🙂

Anna
8. April 2009 um 01:56

Das Ganze nimmt ja Ausmaße an, ich kann nur staunen! Mein Freund und ich sind gerade bei mobile. de an einen dieser Betrüger gelandet, die ein Auto für einen Spottpreis verkaufen wollten. Eine ihrer Maschen: Einen Treffpunkt vereinbaren, Geld als Garantie, dass man zum Treffpunkt erscheint, per Western Union auf seinen Namen einsenden und den Beleg des Transfers als Email an den Verkäufer senden. Natürlich haben wir sofort recherchiert: Lauter Betrugsfälle mittels Western Union. Nun bin ich auf diese Seite hier gestoßen und habe Gemeinsamkeiten entdeckt: Die Begriffe „Betrug bei ebay“ und „Nigeria Connection“ stehen auch im Zusammenhang mit diesen Betrugsfällen. Auch ist es üblich, dass die Inserate nur einen Tag angezeigt werden und am nächsten schon wo anders sind…

Lange Rede, kurzer Sinn: Scheint Zusammenhänge zu geben. Ich bin nur wirklich erstaunt, dass solche Betrugsfälle schon vor Jahren begonnen haben und nun in immer größeren Varianten ausarten. Es wird viel gewarnt, aber die Zahl der Opfer nimmt nicht ab.

LG

carlito
8. April 2009 um 06:36

…weitere e-mail adresse, bekommen heute: “ bianka.lezmann@gmail.com „.

Andy
8. April 2009 um 10:22

Hallo,

heute bekommen und danke für die Aufschlussreichen Beiträge hier.

A\ries.
Maritime Transport Limited &
ECONOMOU TRANSPORT Ltd.
Head Office: 18, Zerva Nap. Str.
Glyfada, 166 75 Athens, Greece
+30 210-5555000

– Import-Export und Finanzdienstleistungen.
Vakante Position: Regional Manager/in fuer Zahlungsbearbeitung und
Online-Handel
Gesucht: Flexible, ehrliche Mitarbeiter
Hauptberuflich, Nebenberuflich, Selbstaendig

„Vito Eason“

mfg

Andy
8. April 2009 um 10:23

Ach Emailadresse wurde nicht mitkopiert, bei mir war es

tefi@qq.com

cloudy
8. April 2009 um 16:36

Hallo

habe den mist auch bekommen. neue email ist : ospar.saitbach@gmail.com

Frank Mastmeyer
8. April 2009 um 17:53

Habe dieses Schreiben auch erhalten, als Mai. Vielen Dank für die Injo.
Mit freundlichen grüßen
Frank Mastmeyer

Caprice
9. April 2009 um 08:28

Na Gott sei dank haben wir alle ein Gehirn bekommen.
Wenn Dir jemand fremdes Geld schenken will ist doch eigentlich immer etwas faul dabei.
Und eine Tätigkeit wie die im Netz hier anbieten ist ja fast wie geschenktes Geld.

Auch die Aktionen mit Sicherheitsleistungen beim Auto kauf sind nichts anderes. Wer verkauft sein Auto schon für die hälfte oder noch weniger des normalen Preises?
Der Clou dabei ist, die Autos gibt es wirklich. Nur gehören diese jemand anderen.
Ich wollte mal eines kaufen, habe aber als Spiegelung das Nummernschild lesen können.
Das Auto stand in Wirklichkeit nur einige Kilometer von mir entfernt bei einem Privatverkäufer im Garten.
Der wollte es über mobile ganz seriös zu einem seriösen Preis verkaufen!!!
Also ganz klar Bilderklau !!!

Es gibt heutzutage keine Firma die Geld verschenkt!!!

Hände weg sonst Hände hoch !!!

Hotta
9. April 2009 um 16:10

Danke !! Für die Info

Werner
9. April 2009 um 20:03

Hallo,
ist mir heute sofort spanisch vorgekommen.
Wollte zunächst bei ARIES in Athen direkt nach Erklärungen fragen.
ARIES ist immerhin eine börsennotierte Aktiengesellschaft mit Sitz in Athen. Stecken die auch dahinter?
Aber gut das es Google gibt und diese Seite.
Gruß
…und lasst Euch nicht in Boxhorn jagen.

d.k.
14. April 2009 um 19:34

Sehr geehrter Herr D…… K…….
Um weitere Information zu erhalten, gehen Sie auf unsere Homepage:

http://inf.kokkinos-aries.info/

Mit freundlichen Grüssen
Aries Maritime
Dolmetscher; Manul Disars

thomas
16. Mai 2009 um 19:01

Hi leutz die mail addy von denen is :lomejob@yahoo.fr wer kann mir da helfen hab mich angemeldet . schreibt mich an unter andre05287@yahoo.de

Aroumbdom
23. Mai 2009 um 06:13

I should notify you about it.

Snoopy
28. Mai 2009 um 19:41

Hallo bin auch drauf rein gefallen habe 2 überweiung gemacht und dann haben sie das geld zurück gebucht jetzt habe ich 3400.00 euro schulden!Habe es aber zur Anzeige gebracht bei der Kriminal Polizei!Wer mir helfen kann bitte melden SvenSchellenberger@gmx.de

ich aus hier
24. Juni 2009 um 16:54

@all

aber mal ehrlich, wie dumm muss man sein, hierauf reinzufallen???
jeder mit einem gesunden menschenverstand und interesse an medien hat schonmal von sowas gehört und blickt die sache . gestern erst kam wieder ein bericht im tv über einen tierverkauf über internet.
ich hatte diese e-mail auch heute in meinem postfach und bei mir wandert sie sofort in ablage p – p wie papierkorb!!!

ich aus hier
24. Juni 2009 um 16:57

mein kontakt war übrigens alfred.bittergen@gmail.com

Irene
24. Juni 2009 um 17:44

Ja, das hatte ich vo kurzem auch in meinem Postfach,
Western Union und so, da hab ich dann zurück geschrieben,
das es ja sehr gefährlich sei so eine Sache zu machen,
wegen des Geldwäschegesetz. Dann hab ich nie wieder was
gehört.

fusel
25. Juni 2009 um 09:51

Kontaktadresse: adolf.isamoz@gmail.com 😉

kadir
6. Juli 2009 um 15:22

ich hab mein lebenslauf usw der firma geschickt und sie haben mich eingestellt
wenn ich es jetzt nicht mehr will wird mir dann etwas passieren?
Ich meine die haben ja jetzt meine adresse und könnten ja jeder zeit vor meiner tür stehen.

Mal wieder Betrugsmails – Innen, Konto, Eure, Euch, Interesse, Polizei – Der Provinzblogger
18. März 2010 um 12:07

[…] schon in meinem damaligen Beitrag geschrieben hatte, läuft die Masche vermutlich so […]

Wolfgang Hrubesch
17. Mai 2010 um 15:52

seit neuestem – anderer Fall – bieten Leute aus Italien 600,– Euro monatlich an, für die Zur Verfügungstellung des eigenen Kontos, da man als Italiener mit Sitz in Italien klein Konto in D. erhält. Angeblich ist man im Internet mit Geschäften im Heimwerkerbereich tätig und die deutschen Kunden sollen dann auf das Konto einzahlen. Dreist ist, dass ich dann als Kontoinhaber meine PIN und TAN herausgeben kann, damit der Italiener das Geld nach Italien bekommt. Habt Ihr da schon was gehört.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.