Google Adsense für Domains – Zwischenbericht

Ich hatte ja vor einigen Tagen in einem Blogeintrag über das neue Google Adsense für Domainen berichtet. Mittlerweile läuft es bereits einige Tage auf Schnapperblog.de und ich bin entweder zum dumm es richtig zu konfigurieren oder es ist einfach Mist.

Auf der Seite waren Artikel über Schnäppchen, Gutscheine und Kostenloses – ich hatte keine Zeit sie weiter zu befüllen und so wollte ich sie parken.

Doch was ich dort als Reklame sehen muss passt irgendwie nicht zur Domain:

schnapperRegelbeschwerden? Schlüsseldienst? Schulden? WTF?

Meine Keywords bei Adsense sehen so aus:

adsense

 

Ich denke soweit ist alles korrekt konfiguriert. Ich hatte zwar etliche Besucher, aber keinerlei Einnahmen. Das Projekt betrachte ich zumindest für diese Domain als gescheitert.

Nebenbei bemerkt:

Google Adsense kann nun auch Euro. Ein Klick genügt und das Konto wird auf Euro umgestellt – so spart man sich die Umrechnerei und kann gleich sehen wieviel Geld auf seinem Konto erscheinen wird.

3 Kommentare

An Diskussionen teilnehmen.

Ein paar Auswertungen – Google Adsense für Domains, Rindersteaks per Post von Gourmetfleisch, fünf neuen Nespresso Sorten, Schwimmbad in der werdenden Kurstadt Belzig, Mein, Fazit – Der Provinzblogger
19. März 2009 um 07:34

[…] Google Adsense für Domains hatte ich ja hier und hier kurz berichtet. Mein Fazit dazu: Lohnt sich wirklich nur wenn man hunderter Domains rumliegen hat. […]

glabstul
27. März 2009 um 13:30

Habs seit 1 Woche mit 2 Domains. Fazit: -0-, in Worten Nullnullkommanix. Ich geb dem Ding noch 2 Wochen, dann werde ich mich wieder selbst um die Seiten kümmern.

Kai
27. März 2009 um 13:34
– Als Antwort auf: glabstul

Bei mir sind es seitdem schon 0,50 Euro…
Also vergessen wir es wieder.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.