Ein paar Auswertungen

Damit ich ein paar offene Punkte von der Blogliste streichen kann, muss ich noch einige Ergebnisse und Auswertungen zu vergangenen Artikeln nachliefern:

Über Google Adsense für Domains hatte ich ja hier und hier kurz berichtet. Mein Fazit dazu: Lohnt sich wirklich nur wenn man hunderte Domains rumliegen hat. Die Einnahmen liegen im Cent Bereich. Es dürfte mehr einbringen sich ein paar Sätze für die Seite auszudenken und da normale Adsense Werbung anzubringen.

Meine Rindersteaks per Post von Gourmetfleisch (Bericht hier und hier) sind nun auch schon verdaut. Es gab also an drei Abenden Rindersteak, wobei eigentlich nur das Rumpsteak wirklich gut ankam. Nacken und Entrecote sind nunmal nicht jedermanns Sache. Mein Fazit: Ich suche mir lieber in Berlin eine anständige Fleischerei und suche mir das Fleisch selber aus.

Die fünf neuen Nespresso Sorten ( Bericht hier) sind natürlich auch schon längst da. Wobei ich wie zu erwarten war, wirklich nur an Indriya from India wirklich Freude habe. Der Fortissio Lungo kommt allerdings auch gut an. Der Rest ist für experimentierfreudige Gäste.

Das Schwimmbad in der werdenden Kurstadt Belzig (Kommentar hier) soll nun doch nicht auf Kosten der anderen Städte im Landkreis Potsdam-Mittelmark saniert werden. Stattdessen möchte Belzig Tafelsilber in Form von Grundstücken und Immobilien verkaufen – nichts genaues weiß man. Dennoch der richtige Schritt wie ich finde.

Nun geht es mir endlich besser und ich kann wieder ruhig schlafen. Gibt ja nichts schlimmeres, als meinen Lesern etwas schuldig zu bleiben.

1 Kommentar

An Diskussionen teilnehmen.

Sedge
19. März 2009 um 18:53

Hatte mich schon gewundert, was aus Kaffee und Fleisch geworden ist 😉

Danke für die Aufklärung!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.