Der freundliche Innenexperte Dr. Dieter Wiefelspütz (SPD)

Ohne viele Worte:wiefelspütz Herr Wiefelspütz (SPD) ist ja bereits desöfteren bei Abgeordnetenwatch durch seine sehr eigentümlichen Umgangsformen mit seinen Untertanen Mitbürgern aufgefallen, aber so langsam wird es unerträglich.

Grund der Anfrage war natürlich die geplante Sperrung von Internetseiten, die sich binnen weniger Sekunden ohne große Fachkenntnis umgehen ließe und ohnehin unsinnig ist.

Die entsprechende Petition haben übrigens bereits mehr Menschen unterzeichnet, als die Grünen und auch die FDP Mitglieder hat, wie bei fixmbr zu lesen ist. Momentan schon 65500 Mitzeichner!

Um die Internetzensur zu vermeiden und auch die Politiker noch ein wenig mehr zu stressen, kann jeder Interessierte weiterhin an der Onlinepetition teilnehmen.

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. axel sagt:

    leider ist das nicht seine einzige „Tralafitti“-Antwort bei Abgeordnetenwatch.de
    Aber danke an den Autor, der an dieser Stelle die Wahrheit ausspricht

  2. Gilly sagt:

    Der Typ muss einfach ein Fake sein, ich glaube nicht, dass ein Mensch tatsächlich ganz alleine so inkompetent sein kann 😀

  1. 11. Mai 2009

    […] so, wie die Dame in diesem Witz das “Vertreten” versteht, so muss man diesen Begriff verstehen, wenn man Dieter Wiefelspütz einen “Volksvertreter” […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.