Nächste Stufe der Telefongewinnspiel Abzocke

Im Ask1 Forum berichten mittlerweile zwei Personen davon, dass sie ein Amtsgericht anruft, da eine Anzeige gegen sie vorliegt. Der Staatsanwalt wäre aber so nett die Anklage fallen zu lassen, wenn man eine bestimmte Summe zahlt:

Heute habe ich einen Anruf vom Amtsgericht Berlin bekommen (angeblich), ich hätte ja mal bei einer Gewinnspielfirma mitgemacht und wurde nun verklagt, da diese Firma Betrüger waren. Der Staatsanwalt hätte aber dafür gesorgt, das ich ein Sonderkündigungsrecht hätte (wie alle anderen Betroffenen auch ). Diese Gewinnspielfirma würde mich gleich anrufen,die Daten mit mir abgleichen und dann wäre die Kündigung rechtskräftig. Allerdings müsse ich nochmal für drei Monate zahlen. Irgendwie war ich total geschockt von der ganzen Sache (also Amtsgericht usw. ) das ich Idiot denen meine Daten gegeben habe.

Zum Thread

Das ganze stinkt natürlich zum Himmel, denn ein Gericht oder Staatsanwalt wird niemals bei jemandem zuhause anrufen und schon gar nicht so einen kruden Handel vorschlagen.

Die Namen der “Buchhalter” und des Staatsanwaltes sind natürlich auch erfunden, eine Möglichkeit zum Rückruf gibt es nicht. Die Opfer sollen unter Druck gesetzt werden und zahlen.

Ich kann nur weiter davor warnen seine Kontoverbindung per Telefon herauszugeben. Mehr zu den Methoden dieser Firmen erfahrt Ihr in meinen anderen Artikeln:

Abzockverdacht: SMS – Gewinnspiele im Fernsehen oder wie man sich dumm und dämlich verdient

Musterbrief für Probleme mit der Firma Spielfox

Neue Dimension der Internetabzocke ohne Dialer – Heute die Firma Spielfox

4 Kommentare

An Diskussionen teilnehmen.

Simple Man
24. Juni 2009 um 23:30

Ist es hier nicht möglich, die Telefonnummern irgendwie herauszubekommen und diese Leute anzuzeigen? Das ist ja nun eindeutig Amtsanmaßung …

bunny
12. März 2010 um 21:11

also ich hätte da eine nr von so einem telefongewinnspiel. aber weiß nich ob ich die ihr reinschreiben kann ohne ärger zu bekommen…

Hermann F. Latka
7. Juni 2011 um 14:42

Hallo,
wie sollte ich vorgehen? Eine Monika Krause vom Kundenservice Telefongewinnspiel bezieht sich auf eine angebliche rasche Antwort von mir, an die ich mich absolut nicht erinnern kann. Der Brief enthält oben meine Telefonnummer und eine Kundennummer (aber keine Kontaktadresse) und verlangt von mir, mich zu einer unmöglichen Zeit (ein Werktag, 16.06. um 07:00 Uhr an einer Haltestelle in München Milbertrshofen. Dann könne ich die 400 € + 1000 € erhalten. Falls ich nicht erscheine, würden mir für 2 Personen die Busauslagen in Höhe von 79,00 berechnet werden. Für Frage würde ich am Vortag angerufen werden. Daher nochmal: wie soll ich mich verhalten?
Mit freundlichen Grüßen
Hermann F. Latka

Erich
7. Januar 2014 um 17:33

Mich hat diese Nummer gerade angerufen,was ich immer mache und allen empfehle ist es bei Nummern die man nicht kennt mit Vorwahl unbekannte nicht rangehen.dann googeln und dann hat’s man schnell raus ob man zurückruft oder nicht.mittlerweile erkenne ich die Seriosität schon am der Nummer.mfG und alles gute.grüße vom Bodensee.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.