Musterbrief für Telefonabzocke und Gewinnspielbetrug

In einigen alten Beiträgen hatte ich über die Folgen einer Teilnahme an SMS Gewinnspielen bei den Privatsendern im Fernsehen berichtet.

Die Telefonnummer wird weiterverkauft, es meldet sich ein Call Center und man hat angeblich nicht den Hauptpreis gewonnen, aber immerhin eine Reise z.B. in die Türkei oder nach Dubai. Ganz nebenbei wird einem auch noch eine Art Gewinnspielabo aufgeschwatzt, dass lediglich 39,90 pro Monat kostet.

Man wird solange zugetextet bis man einfach ja sagt. Gerne würde ich etwas direkter werden, doch die Gewinnspielfirmen haben mich ein wenig unter Druck gesetzt und Lust auf einen Rechtsstreit habe ich nicht.

Solltet Ihr in die Fänge einer solchen Firma geraten sein, so könnte ein solcher Musterbrief ein wenig helfen. Mir ist im übrigen kein Fall bekannt, in der so eine Firma die Mitgliedsbeiträge erfolgreich eingeklagt hat.

Hier also der Musterbrief:

Betrugsfirma
Postfach 3622
99889 Abzockstadt

Ihr Schreiben vom XX.XX.2010 angebliche Kunden Nr. xxxxx

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei Ihrem o.g. Schreiben muss es sich offensichtlich um ein Irrtum Ihrerseits handeln.

Ich habe Ihnen gegenüber keine Willenserklärung zum Abschluss eines Vertrages abgegeben. Somit  kann zwischen uns kein – wie auch Immer geartetes – wirksames Vertragsverhältnis entstanden sein und mithin auch keine Zahlungsverpflichtung meinerseits. Daher werde ich Ihre Forderung nicht bezahlen.

Hilfsweise fechte ich Ihren Vertrag wegen arglistiger Täuschung gemäß § 123 BGB an, ganz hilfsweise widerrufe ich die vermeintliche Willenserklärung.

Sollten Sie anderer Meinung sein, muss ich Sie auf den Rechtsweg verweisen. Mahn- oder Inkassoschreiben können Sie sparen, ich werde darauf nicht reagieren.

Sie wollen mir bitte bis zum xx.xx.2010 bestätigen, dass die Angelegenheit erledigt ist.

Weiterhin widerrufe ich die Ihnen vermeintlich erteilte Einzugsermächtigung.

Mit den Ihnen gebührenden Grüßen

Aus gegebenem Anlass werde ich hier leider die Kommentare deaktivieren müssen – aber ich denke ihr werdet eine geeignete Plattform zum Austausch finden.