Post von Marcel D’Avis

Ich war ja 6 Wochen vom Internet abgeschnitten, da es der Kundendienst von 1&1 nicht hinbekam mir wieder einen Port zu organisieren. Meine Beschwerdemail an Herrn D’Avis (sogenannter Leiter Kundenzufriedenheit) aus meinem letzten Blogpost wurde recht ausführlich beantwortet:

Sehr geehrter Herr Blitz,

danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Herrn DAvis zu schreiben. Herr DAvis hat mich damit beauftragt, Ihr Anliegen zu prüfen. Daher antworte ich Ihnen heute direkt.

Gerne habe ich den Sachverhalt für Sie überprüft und kann Ihnen folgendes mitteilen:

Einer vorzeitigen Kündigung können wir leider nicht zustimmen.

Die vertraglichen Leistungen unsererseits werden zur Verfügung gestellt.

Da Sie an Ihrem Telefonanschluss bei der Deutschen Telekom Änderungen durchgeführt haben , funktioniert folglich
das Internet nicht mehr.

Die Bereitstellung der Telefonleitung muss lt AGB’s von Ihnen bzw. dem Vertragsinhaber bereitgestellt werden.

Ein Sonderkündigungsrecht besteht an dieser Stelle nicht.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen einen schönen Abend.

Mit freundlichen Grüßen

Daniela A…..
Vertragsadministration

1&1 Internet AG
Elgendorfer Str. 57
D-56410 Montabaur

Das Internet funktioniert nicht mehr, weil ich meinen ISDN Tarif gewechselt habe? Meinen die wirklich DAS Internet? Das GANZE Internet? Ich bin ja wohl der Überhacker…

Die Bereitstellung der Telefonleitung muss bereitgestellt werden. Lesen die sich den Kram eigentlich nochmal durch bevor sie so etwas verschicken? Nebenbei bemerkt hatte ich auch in den 6 Wochen eine Telefonleitung.

Heute erreichte mich die erste Mahnung – es wird angedroht mir meine Internetleitung zu kappen und mir meinen Vertrag zu kündigen. 1&1 ist einfach ein Chaotenhaufen und ich kann nur eindringlich davor warnen Mitglied in diesem Verein zu werden.

Die Fritzbox ist schön und gut und auch wenn alles läuft ist es wunderbar, aber bei Problemen wird man alleingelassen und keine Hand weiss was die andere tut.

Mein Rechtsanwalt wird sich nun um die Sache kümmern – berichte gerne über den weiteren Verlauf.

5 Kommentare

An Diskussionen teilnehmen.

Peter
4. Dezember 2010 um 23:16

Das ist ja echt überkrass. Keine Ahnung und auch noch Spaß dabei.
Außerdem ist der Herr D´Avis bestimmt nur eine Strohpuppe. Der erste Satz hat mich ja echt schon zum Schmunzeln gebracht. Herr D´Avis hat die Mitarbeiterin beauftragt …. ja ne, is klar 🙂

Viel Erfolg und gerne den aktuellen Stand!

René
17. Dezember 2010 um 16:43

Habe momentan auch Probleme mit 1und1 und deren Support. Vor kuzem den Vertrag gekündigt und kurz darauf gings los. Der Vertrag läuft noch bis nächstes Jahr August weshalb ich eigentlich eher nicht denke das es einen Zusammenhang zwischen der Kündigung und meiner Verbindungsprobleme gibt.
Seit neustem hab ich nämlich regelmäßig DSL-Synchronisationsprobleme und ich bekomme einfach kein Signal mehr. Trittt täglich auf und bisher konnte mir kein Support helfen. Warte jetzt noch auf eine neue Fritzbox aber befürchte ehrlich gesagt, dass die auch nicht viel helfen wird, denn es funktioniert ja aber regelmäßig gegen Abend/Nachts dann nicht mehr.

Die endlose 1&1 Geschichte–Teil 4 – Euro, Anerkennung, Rechtspflicht, Forderung, Kunde, Daher – Der Provinzblogger
11. Februar 2011 um 14:45

[…] in meiner endlosen Geschichte über 1und1. Aber los ging es mit einem Brief an 1und1, hier ging es mit einem Brief von Marcell D’Avis weiter , dann lernte ich eine anonyme Person des Inkassodienstes BID kennen und erhielt in dieser […]

Trautmann Guido
27. Juli 2011 um 10:28

Hallo,
ich habe auch meinen Vertrag zum 25.07.2011 gekündigt. Alledings hat 1und1 mir den Anschluss zum 20.07.2011 abgestellt. Kein Telefon kein Internet mehr. Spitze! Ein Anruf bei der Telekom ergab, das 1und1 mir zwar den Anschluss abgedreht hat, aber diesen erst zum 28.07.2011 (man achte auf das Datum) der Telekom bereitstellt. Nach etlichen Anrufen und Warteschleifen bei 1und1 habe ich resigniert. Kein entgegenkommen von 1und1. Sie sind kein Kunde mehr bei uns! Das ist richtig. Ich werde auch kein Kunde mehr bei 1und1 werden!!!

Das war wohl nichts Herr D’Avis (Leiter Kundenzufriedenheit)–Das Ende meiner endlosen 1&1 Odyssee › Provinzblogger
12. April 2016 um 22:55

[…] unfähiger Support, Einschalten des ominösen Marcel D’Avis bis hin zum Inkasso ( Teil 1, Teil 2,  Teil 3, Teil […]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.