Nespresso Kazaar ist zurück

kazaarAus gut unterrichteten Kreisen weiß ich, dass in meinem Blog viele Nespresso Trinker unterwegs sind. Klar, schmeckt der Siebträger Espresso deutlich besser , man ist flexibler und der Kaffee ist preiswerter, aber für das Büro gibt es eigentlich nichts besseres als eine Nespresso Maschine. Schnell und sauber fließt dort der gute Tropfen mit einer guten Crema in die Espressotasse.

Die Stärkegrade der Nespressokapseln haben ja eigentlich die Obergrenze bei 10 – Kazaar war als Sonderedition bei Stärke 12 angesiedelt und hatte mich sehr überzeugt. Dementsprechend traurig war ich auch, als er nach recht kurzer Zeit wieder aus dem Programm genommen wurde und irgendwelche Vanille- und Nusskapseln den Platz von Kazaar einnahmen.

Beschrieben wird Kazaar folgendermaßen:

Sein ausgeprägter bitterer Geschmack sowie Noten von Pfeffer werden durch seine dichte und cremige Struktur ausgeglichen.

Als ich heute allerdings Nachschub bestellen wollte, stellte ich freudig Fest, daß es die “Limited Edition 2012 Kazaar” im Onlineshop zu bestellen gab. Der Preis ist mit 42 Cent pro Kapsel allerdings auch so langsam unverschämt. Aber mit Koffeinsüchtigen kann man es ja machen….

Nun gibt es also neben Kapseln für 35 Cent (Espresso Spezialitäten), 37 Cent (Lungo Spezialitäten) und 39 Cent (Pure Origin) eben noch die neue Preiskategorie für Kazaar. Ich möchte das jetzt mal lieber nicht auf den Kilopreis umrechnen.

Teile deine Gedanken

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.