Weitere laden…
  • Congratulations, Mister Obama.

    Wenig überraschend hat Barack Obama die Wahl zum 44. US-Präsidenten gegen seinen Gegner John McCain gewonnen. Und das klar: zum derzeitigen Zeitpunkt sieht es so aus, als hat Obama 338 der benötigten 270 Wahlmänner hinter sich vereint. John McCain räumte seine Niederlage relativ schnell ein und gratulierte als fairer Verlierer dem zukünftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Infolge feierten Millionen Anhänger Obamas in Chicago, in Phoenix dagegen herrschte fast…

  • Regierungsbildung in Hessen – Eine unendliche Geschichte.

    Was haben wir damals gelacht, im Jahre 2000, als es über einen Monat – gefühlt länger – dauerte um den US-Präsidenten „wählen zu lassen“. In Hessen dauert es jetzt wie lange? Kommt einem auf jeden Fall länger vor als ein halbes Jahr und bei mir stellt sich da so langsam ein Gefühl des Fremdschämens ein. Hatte das ganze bisher eher die morbide Faszination eines Autounfalls – man will nicht hinschauen,…

  • US-Wahlkampf: Bleibt alles anders?

    Egal wer als Sieger aus der Wahl am 4. November hervorgeht – er hat ein schweres Erbe anzutreten. Seit George W. Bushs Amtsantritt haben sich die Arbeitslosenzahlen verschlechtert, die Staatsverschuldung hat sich fast verdoppelt und aus einem Haushaltsplus von 261 Milliarden Dollar wurde ein Defizit von 250 Milliarden. Amerika ist weltpolitisch fast isoliert, der Irak ein Desaster. China droht die einstige Weltmacht abzulösen. Der mittlere Osten hat sich nicht wie…

  • Passt nicht

    Bin noch mitten im Umzugsstress. Ziehe ins Eigenheim. Mehr gibt es bald.

  • Umweltfreundlich und billiger leben durch Luxus

    Letztens stand ich bei dm an der Kasse, vor mir und hinter mir jeweils eine junge Dame mit einem großen Korb voller sog. Körperpflegemittel. Haarspray, Gel, Handcreme, Gesichtscreme, Körperlotion, Duschgel, Shampoo, Conditioner und diverse für mich unidentifizierbare Dinge die man sich wohl in die Schnute schmiert um schön zu werden. In meinem Korb sah es zwar etwas aufgeräumter aus, aber auch ich hatte mehr als eine Plastikflasche mit irgendwelchen Pflegesubstanzen:…

  • Kroatien ist noch lange nicht EU-tauglich

    Sommer, Sonne, Meer! Wie viele Deutsche waren nicht schon in Kroatien. Was für ein freundliches schönes Land. Ein wenig zu teuer vielleicht. Aber diese Olivenhaine…..und die Pitwitzer Seen…eisblaues Wasser fällt eine Reihe von malerischen Kaskaden hinunter…traumhaft. Deshalb scheint es ja nicht all zu fern zu liegen und umso schöner zu sein, dass dieses Land bald zur Europäischen Union gehören könnte. Und es scheint ja nicht schlecht – die Preise werden…

  • Treuenbrietzen hat gewählt

    Am Wochenende fand die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung und zum Kreistag in Treuenbrietzen statt. Wie ich ja berichtet hatte, habe ich mich als parteiloser Kandidat auf der Liste der FDP aufstellen lassen. Daher war die Wahl auch spannender für mich, als für so manch anderen. Tja, wie ging es denn nun aus?

  • Provinzblogger.de löst Probleme der deutschen Wirtschaft

    PRESSEMITTEILUNG Zur sofortigen Veröffentlichung! Interessant: Das neue Provinzblogger.de der Ask1.org International begeistert Power-User … Treuenbrietzen, den 10.09.2008 — Die Ask1.org International, einer der wegweisenden Anbieter im Bereich Next Generation Internet Solutions, kündigte heute erstmalig die Verfügbarkeit von Provinzblogger.de an. Erneut launcht das etablierte Unternehmen antizyklisch ein aggressiv gepricetes System, auf das sich viele Anwender lange gefreut haben. Hintergrund des neuen Releases ist der Zusammenbruch der sog. Neuen Ökonomie und dem…

  • Die Kommunalwahl rückt immer näher

    Wie einige von Euch wissen, werde ich am 28. September 2008 bei der Wahl zum Stadtverordneten kandidieren. Viel Hoffnung mache ich mir dabei nicht, gewählt zu werden – denn dazu bin ich in Treuenbrietzen noch zu unbekannt. Ich bezeichne Treuenbrietzen als meine Heimat, fühle mich hier sehr wohl, bin in Vereinen aktiv und helfe gerne wenn es um die Gemeinschaft geht. Das war wohl auch der Grund, dass ich Anfang…

  • Warnschuss der Nato in Richtung Moskau

    Zunaechst scheinen sich die Bilder von 1999 in Serbien und 2008 in Georgien zu gleichen. In jedem Falle war eine Provinz, mehrheitlich bewohnt mit einer ethnischen Minderheit, abtruennig geworden, erkannte die Zustaendigkeit der Zentralregierung nicht mehr an. In jedem Fall standen auslaendische Maechte dahinter, die die Separatisten in ihrem Tun ermunterte. Und in jedem Fall geschah das, was passieren muss, wenn eine Regierung das Szepter in der Hand behalten will:…