Weitere laden…
  • Zivile Opfer und lokaler Widerstand in Afghanistan

    Fünf Jahre nach der Vertreibung des Taliban-Regimes aus Kabul ist die Lage am Hindukusch alles andere als stabil. Die Opferzahlen unter Zivilisten nehmen weiter zu, und längst hat sich Unmut in der Bevölkerung breit gemacht. Unschuldige geraten zwischen OEF-Truppen und Taliban ins Kreuzfeuer oder werden bei Bombenangriffen auf vermeintliche Verstecke als Kollateralschäden geopfert. Doch während in Kabul bereits über einen Waffenstillstand mit den Taliban und Abzugspläne für die internationalen Truppen…