Weitere laden…
  • Das finstere Tal – Eine Filmanalyse

    (Für PCL) Ein moderner Spätwestern (2014) in deutlicher Italowestern-Tradition; Regie: Andreas Prochaska, Drehbuch in Anlehnung an die gleichnamige Romanvorlage von Thomas Willmann; mit Sam Riley (Greider), Tobias Moretti (Hans Brenner) und Paula Beer (Luzi) – ein Vergleich des Filmes mit dem Buch ist an dieser Stelle nicht intendiert, hier steht nur das, worum es im Film geht, im Fokus. Ein österreichischer Western – auch in Handlungssetting und in der Sprache……

  • Django (1966) – Eine Filmanalyse

    Italowestern: Reviews: 1. – Aus meinen fünf all-time-Favoriten unter den Spaghetti-Western: Film 2 von 5 Allgemeines Ein Film von Sergio Corbucci (Regie) mit Franco Nero in der Titelrolle; 1965/1966 gedreht, erschienen: 1966. Ein früher Italowestern und der Ursprung für „Django“, eine der einflussreichsten Figuren innerhalb dieses Genres, die nach diesem Film in zahlreichen weiteren Filmen wiederaufgegriffen wurde. Als ich diesen Film „Django“ von 1966 das erste Mal sah, habe ich…