Weitere laden…
  • Geld verdienen im Internet mit einer Nischenseite – Teil 1

    Mir schwirren ja immer ganz viele Ideen im Kopf herum, die ich des öfteren auch ausprobiere, aber oft geht mir auf halber Strecke die Luft aus. Letzte Woche hatte ich mal wieder Lust auf ein neues Projekt und ich versuchte ein passendes Thema für eine kleine, unkomplizierte Seite zu finden, die mir im besten Fall einige laufende Einnahmen einbringen sollte. Wichtig für eine solche Seite ist eine klare Ausrichtung, ein…

  • Von Strato nach Hosteurope–Das Ende der Ausfälle

    In den letzten Wochen kam es auf meinen Webseiten immer wieder zu Ausfällen. Zunächst war der Mysql Datenbankserver betroffen, dann der Apache Webserver. Die Ursache waren Engpässe im Speicher des Servers. Bisher nutzte ich den PowerServer L des Anbieters Strato und war mit dem Preisleistungsverhältnis vor einem Jahr recht zufrieden:3 GB RAM garantiert, evtl. 6 GB Maxx-RAM was immer das heißt, 75 GB Platte und automatische nächtliche Snapshots.Der Server war…

  • Das neue iPad: Anstehen, Auspacken, Testvideo, Testfotos

    Heute morgen war es soweit: Das iPad 3 wurde ausgeliefert und lag in den Apple und Apple Reseller Läden zum Kaufen bereit. Mein netter Bruder fragte mich, ob ich für ihn ein iPad 16GB WiFi besorgen könne, denn immerhin ist der Compustore Potsdam gleich bei mir um die Ecke. Um 8 Uhr auf dem Weg zur Post warten bereits vier Leute vor der Ladentür, die sich erst um 10 Uhr…

  • Guter Kundenservice, schlechter Kundenservice

    Ich kaufe gerne bei Unternehmen ein, die einen guten Kundenservice bieten und empfehle die auch sehr gerne weiter – ein Beispiel dafür ist natürlich Amazon. Kulanter also dort konnte ich Gewährleistung und Garantieversprechen auch nach über einem Jahr noch nie abwickeln. Kundenservice sollte nicht mir dem Kauf enden. In der letzten Woche habe ich mich z.B. über den Kundenservice von Kaufland gefreut. Auf der Schnäppchenseite Mydealz bin ich über das…

  • Sinn und Zweck einer Packstation

    Bis vor kurzem war ich glücklicher und zufriedener Kunde der örtlichen Packstation 101 hier in Potsdam. Als Berufstätiger weiß man die Vorteile der Packstation sehr zu schätzen, da man bei größerem Paketaufkommen den netten Nachbarn nicht mehr belästigen muss und auch nicht mehr zu seltsamen Öffnungszeiten in der Filiale erscheinen muss. Bereits zweimal in letzter Zeit ist es nun aber vorgekommen, dass ich wie gewohnt durch die Schiebetür eilen wollte…

  • Immer noch verfügbar: Gratis Hilton HHonors Gold

    Im Januar habe ich über die Möglichkeit berichtet sich einen Hilton Gold Status zu besorgen. Kurz danach wurde dieses Leck gestopft. Wie mir allerdings aus zuverlässiger Quelle gemeldet wurde ist die Anmeldung zu sofortigem Goldstatus noch möglich, wenn man sich den neuen bzw. bestehenden Hilton HHonors Account in Australien anmeldet und cnde Zahlenkürzel auf der Registrierungsseite nutzt: 442394 oder 411945 Danach stellt man den Account wieder auf Deutschland um und…

  • Quo vadis Ultima – Das Browserspiel Lord of Ultima

    Wohl kaum eine Spieleserie hat sich so in mein Gehirn gebrannt wie Richard Garriotts Ultima Reihe. Klar war ich bei Ultima I (1980) bis Ultima VI (1990) noch außen vor, los ging für mich 1992 mit Ultima VII und allen folgenden. Über das 1999 erschienene Ultima IX: Ascension habe ich mich wie wahrscheinlich der Großteil der Käufer ziemlich geärgert, bis heute weiß ich nicht ob die häufigen Abstürze mit Bugs…

  • Erfahrungsbericht Amazon Kindle 4

    Bereits seit Dezember 2011 besitze ich nun den Amazon eBook Reader Kindle 4 und habe dafür mein iPad verkauft. Zu Recht fragt sich sicherlich nun mancher: Braucht der Provinzblogger dringend Bargeld? Nein, der Grund ist ganz einfach der, dass ich mein iPad nicht so genutzt habe wie ich es beabsichtigt hatte. Meist lag das Tablet wochenlang herum und es wurde entweder als Spielzeug durch die Kinder benutzt oder ich nahm…

  • Ein Hoch auf die Wasserschutzpolizei Berlin

    Die Leser, die mit mir bei Facebook befreundet sind, wissen mehr… Unter anderem auch, daß im Oktober vor der Beuth Hochschule in mein Auto eingebrochen wurde: Das Diebesgut war eine Notebooktasche, die nicht wie die Diebe sicherlich annahmen einen Laptop beinhaltete, sondern heimatgeschichtliches Material aus Treuenbrietzen und Unterlagen zur Familienforschung der feinen Herren von und zu Blitz. Nachdem ich Abends aus der Vorlesung kam war ich natürlich hocherfreut meinen Wagen…

  • Die endlose 1&1 Geschichte geht weiter.

    Die Geschichte meiner 6 Wochen langen Internetabstinenz dank dem tollen Internetprovider 1und1 kennt ihr ja vielleicht noch und die Reaktion von Marcel D’Avis (Leiter Kundenzufriedenheit) himself auch. Nach einigen Wochen Ruhe und einigen Mahnungen hat mir nun der Bayerische Inkasso Dienst (BID AG) geschrieben und möchte nun 105,26 Euro von mir haben. Die eigentliche Hauptforderung durch 1&1 war lediglich eine Rechnung in Höhe von 37,24 Euro. Nunja, lest einfach meine…