Weitere laden…
  • Wie Tote für politische Aktionen benutzt werden…

    An diesem Wochenende jähren sich die Erschießungen von 127 Italienern und mehreren hundert deutschen Zivilisten in Treuenbrietzen zum 64. Mal. Bisher fand das Gedenken mehr oder weniger im kleinen Kreis statt, wenn man vom 60. Jahrestag absieht, wo die Überlebenden, italienischer und russischer Botschafter und unser Innenminister teilnahmen. Dieses Jahr wird es wohl nicht ruhig bleiben, denn die Toten werden von der Politik missbraucht: Die NPD ruft zu einem Gedenken…

  • Berlin plant Rauchverbot ohne Ausnahmen

    Nun ist die Katze aus dem Sack im Land der Demokratur. Als würden nicht bereits die willkürlichen Demütigungen durch Hartz-IV ausreichen, wie sie schon mancher in Form von Behördenwillkür erleben durfte. Aber es ist ja nicht so, als dass das Volk größere Probleme hat – weshalb lieber (wieder einmal) Freiheiten beschnitten werden: