Weitere laden…
  • Pirbright zum Zweiten

    Vor etwa vier Wochen brachte ein lokaler Ausbruch der Maul- und Klauenseuche in Südengland sowohl das britische Institut für Tiergesundheit als auch das benachbarte Tierpharmazie-Unternehmen Merial Animal Health in die Schlagzeilen. Seitdem gab es Gerüchte über mutwillige Freisetzungen, unzureichende Sicherheitsvorkehrungen und Sabotage, doch die meisten Kommentatoren wollten zunächst die Untersuchungsberichte von Professor Brian Spratt sowie der Health and Safety Executive (HSE) abwarten. Die beiden heute erschienenen Veröffentlichungen nennen unter anderem…

  • Pharmaunternehmen verantwortlich für MKS-Ausbruch in England?

    Der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) in Südengland geht möglicherweise auf eine tiermedizinische Forschungseinrichtung bei Pirbright zurück, in der MKS-Impfstoff hergestellt wird. Das Krisenkomitee der britischen Regierung verbot bis auf weiteres alle Tiertransporte, Tierzüchter wurden zur Wachsamkeit angehalten und mehr als 60 infizierte Tiere wurden getötet. Für Menschen besteht jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach keine nennenswerte Gefahr, da MKS selten auf den Menschen überspringt und selbst in diesen Fällen harmlos…