Weitere laden…
  • Erster Eindruck: Amazon Echo

    Während es das Amazon Echo in den USA schon länger frei verfügbar gibt, kann man es in Deutschland nur auf Einladung kaufen. Der Preis liegt bei 179 EUR, wer als Prime Kunde vorreserviert hat, bekommt 50 EUR Rabatt. Ich war einer der glücklichen, der eine Einladung von Amazon bekam und so habe ich das Gerät gleich bestellt. Amazon Echo ist ein Lautsprecher, der per Stimme bedient wird und als Steuerungszentrale…

  • Google Pixel oder weiterhin Samsung S7 Edge?

    Nach der Vorstellung seiner Pixel Phones am 4. Oktober 2016 und vor allem der Preisgestaltung, welche 1:1 von Apple Geräten übernommen wurde Google scharf kritisiert. Seine neuen Premiumphones, welche von HTC produziert werden, seien einfach iPhone Kopien, welche keine Alleinstellungsmerkmale haben. Da ich bisher ein großer Fan der Nexus Reihe war und der Gedanke an ein sehr gut ausgestattetes 5 Zoll Androidtelefon ohne Bloatware sehr reizvoll ist, habe ich es…

  • Das finstere Tal – Eine Filmanalyse

    (Für PCL) Ein moderner Spätwestern (2014) in deutlicher Italowestern-Tradition; Regie: Andreas Prochaska, Drehbuch in Anlehnung an die gleichnamige Romanvorlage von Thomas Willmann; mit Sam Riley (Greider), Tobias Moretti (Hans Brenner) und Paula Beer (Luzi) – ein Vergleich des Filmes mit dem Buch ist an dieser Stelle nicht intendiert, hier steht nur das, worum es im Film geht, im Fokus. Ein österreichischer Western – auch in Handlungssetting und in der Sprache……

  • Django (1966) – Eine Filmanalyse

    Italowestern: Reviews: 1. – Aus meinen fünf all-time-Favoriten unter den Spaghetti-Western: Film 2 von 5 Allgemeines Ein Film von Sergio Corbucci (Regie) mit Franco Nero in der Titelrolle; 1965/1966 gedreht, erschienen: 1966. Ein früher Italowestern und der Ursprung für „Django“, eine der einflussreichsten Figuren innerhalb dieses Genres, die nach diesem Film in zahlreichen weiteren Filmen wiederaufgegriffen wurde. Als ich diesen Film „Django“ von 1966 das erste Mal sah, habe ich…

  • Praxistest der Taschenlampe LED LENSER M1

    [Trigami-Review] Durch Trigami und die Firma LED LENSER hatte ich die Möglichkeit die LED Hightech Taschenlampe LED LENSER M1 ausgiebig auf Herz und Nieren zu testen. Wie viele von Euch wissen, erkunde ich in meiner Freizeit gerne verlassene Industrieanlagen, Bunker und andere Lost Places. Je dunkler und verfallener die Gebäude, umso spannender. Essentiell und lebenswichtig dabei sind gute Taschenlampen – bisher bin ich mit LED Flashlights der Firma Fenix recht…