Weitere laden…
  • Auch die Armutsgefährdung sollte differenziert gesehen werden …

    Man hört es jetzt schon wieder, das laute Schlagen und Klappern, das die Sozialverbände angesichts der  Armutsgefährdungsquoten von sich geben werden. Übel nehmen kann man es ihnen nicht, schließlich gehört das zum Handwerk dazu, um im Gespräch zu bleiben und die Aufgaben eines Sozialverbandes zu erfüllen – auch wenn Zyniker schon von einer Art Sozialindustrie sprechen.